„Wege zur Ernährungsdemokratie“ – Kongress der Ernährungsräte in Frankfurt

Am Wochenende vom 23. bis zum 25. November 2018 findet in Frankfurt am Main der 2. bundesweite Vernetzungskongreß der Ernährungsräte statt, um den Erfahrungsaustausch zu stärken, voneinander zu lernen und Impulse aus Theorie und Praxis zu erhalten, unter dem Motto „Wege zur Ernährungsdemokratie“:

„Nach Gründung der ersten Ernährungsräte in Köln und Berlin wurden allein in 2017/18 weitere 12 Ernährungsräte im deutschsprachigen Raum gegründet. Viel ist in Bewegung gekommen – bis zu 40 Initiativen sind in vielen Städten und Regionen aktiv und treiben ihre eigenen Gründungen voran.

Nachdem nicht wenige Städte 2015 den „Milan Urban Food Policy Pact“ unterschrieben und sich damit zu einer nachhaltigeren Ernährung in den Städten verpflichtet haben, kommt der Gründung von Ernährungsräten eine noch größere Bedeutung zu. Verbraucher*innen möchten die Wende in der Landwirtschaft und der Ernährung. Der Druck auf die Kommunen steigt und Ernährungsräte können durch die Bündelung der Initiativen und NGOs in ihren Städten helfen.“
(Quelle: ernaehrungsrat-frankfurt.de/kongress)

Wir müssen zurückrudern und weniger konsumieren“ – Am Wochenende tagt der Kongress der Ernährungsräte in Frankfurt. Die Fachleute fordern eine Wende zur Nachhaltigkeit. (FR vom 23.11.2018)

Das Programm kann unter folgendem Link eingesehen werden:
ernaehrungsrat-frankfurt.de/kongress/programm